Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - Online
Online

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Vielen noch unbekannt und doch durch den Gesetzgeber seit 2006 gefordert. Die Unterweisung der Mitarbeitenden im Unternehmen zur Thematik Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) dient dem Schutz der Arbeitnehmer/-innen, arbeitnehmerähnlichen Personen, Bewerber/-innen, Beamten/-innen und ehemaligen Beschäftigten vor Benachteiligungen.

Diese zertifizierte Unterweisung dient nicht nur als Nachweis für die gesetzlich geforderte Schulung, sondern insbesondere wird hiermit der Betriebsfrieden gefördert und maßgeblich dazu beigetragen, Schaden vom Unternehmen durch Schadensersatzansprüche Benachteiligter und durch Straf- & Bußgeldzahlungen abzuwenden.

Selbst eine harmlos wirkende Stellenanzeige in der Tagespresse muss den Kriterien des AAG entsprechen. Ist dies nicht der Fall, können durch Klagen von potentiellen Bewerbern/-innen hohe Kosten auf das Unternehmen zukommen. Das trifft auch zu, wenn die Stellenanzeige durch Dritte erstellt und veröffentlicht wurde, denn die Verantwortung hierfür bleibt beim ursprünglichen Auftraggeber.

Wir bieten Ihnen durch unsere Online-Unterweisung eine kosteneffiziente, zeit- und ortsunabhängige Variante der Schulung an. Die Schulungsteilnehmenden erfassen die notwendigen und didaktisch aufbereiteten Inhalte und führen abschließend einen Test zum Wissenstransfer durch, der mit einem Zertifikat belegt wird.

Die Schulungsmodule wurden so aufgebaut, dass der Zeitaufwand für die Unterweisung möglichst gering ist. Im Schnitt werden hierfür ca. 45 Minuten benötigt.

Ihre Vorteile im Überblick

  • zeit- und ortsunabhängige Onlineunterweisung
  • Trennung nach Grundkurse für Mitarbeitende und Kurse für Führungskräfte
  • Zertifikatsdruck zur Vorlage bei Arbeitgeber
  • Rechtssicherheit
  • Stärkung des Betriebsfriedens

Preis

AGG-Schulung im Grundkurs oder für Mitarbeitende in der Führungsebene
ab 25,00 €* / Teilnehmer
* zzgl. gesetzlicher MwSt.

Inhalt der Unterweisung

Die Module sind unterteilt in Schulungen für Mitarbeitende (Standard) und Mitarbeitende der Führungsebene. So wird gewährleistet, dass nur die jeweils notwendigen Inhalte vermittelt werden.

Ein Auszug der Schulungsthemen:

  • Anwendungsbereiche und Ziele des Gesetzes, Benachteiligungsmerkmale
  • Rechte der Beschäftigten und Arbeitsrechtliche Folgen bei Nichteinhaltung
  • Benachteiligung und Belästigung
  • Rechtfertigungsgründe für eine Ungleichbehandlung
  • Informationspflicht des Arbeitgebers
  • Nur für Führungskräfte: Rechtliche Folgen bei Nichteinhaltung für das Unternehmen
  • Rechtliche Folgen für den Arbeitnehmer/-innen
  • Nur für Führungskräfte: Stellenausschreibungen
  • Nur für Führungskräfte: Vorauswahl von schriftlichen Bewerbungen
  • Nur für Führungskräfte: Zulässige und unzulässige Fragen beim Bewerbungsgespräch

Inklusiv-Leistungen

  • Account-Erstellung für den Onlinezugang
  • Zertifikatszustellung an die Teilnehmenden
  • Statusübersichten zum Verlauf im Kundenportal
  • Support für Schulungsteilnehmende